Rückrufservice
  Kostenlose Hotline
   aus dem Festnetz
  0800/72 44 333
- Reiseversicherungen
- Reiseinfos
- Städte im Detail
- Pro Internet

Informationen und Wissenswertes zu Ihren Städtereisen Zielen:

St. Petersburg

St. Petersburg ist eine künstliche Stadt ... am Reißbrett entworfen und zur zweitgrößten Stadt Russlands herangewachsen. Die Stadt am steinernen Flussufer der Newa wird auch das „Venedig des Nordens“ genannt, da sie insbesondere durch ihr weit verzweigtes Kanalnetz bekannt geworden ist.
St. Petersburg als das ehemalige Leningrad verbindet man fast automatisch mit grandiosen Sehenswürdigkeiten wie der Isaaks-Kathedrale, der Peter-Paul-Festung, dem Mariinsky-Theater oder der Auferstehungskirche.
Doch das eigentlich Charakteristische an St. Petersburg ist, dass diese gigantische Stadt aus knapp 50 Inseln besteht, die über 500 teils schmucke, teils nüchterne Brücken miteinander verbunden sind. Auf einer kleinen Insel in der Newa ist der wunderschön eingewachsene Stadtpark mit seinen bekannten Marmorfiguren als Ort der Erholung gelegen.
St. Petersburg ist keine Stadt der Gegensätze – dafür aber eine des gelebten Miteinanders der verschiedenen Epochen, von denen auch die jahrzehntelange Sowjetherrschaft ihre Spuren hinterließ ... um sich vielleicht gerade deshalb heute europäischer denn je zu präsentieren. Das Angebot auf den Einkaufmeilen steht dem anderer Metropolen um nichts nach. Doch tritt diese Tatsache aufgrund mannigfacher architektonischer Blickfänge doch eher in den Hintergrund. Allerdings darf man nicht erwarten, dass alles Gold ist, was glänzt – auch, wenn hier die typischen osteuropäischen Bausünden im großflächigem Format nicht begangen wurden.
Die Spanne der zu gewinnenden Eindrücke bei einer Städtereise nach St. Peterburg ist breit, und vieles, das man dabei zu sehen bekommt, muss nicht nur in Russland vergeblich seines gleichen suchen.


Reisen nach St. Petersburg



zurück